V:tM verbessert: “:tM”

Ich glaube, ich erwähne zum ersten Mal den Big Fish der 90er auf diesem Blog. Vampire war eigentlich bis auf einen kurzen Ausflug nie mein Setting oder System und alles, wofür es klischeehaft steht, interessiert mich im RPG herzlich wenig. Aber gestern fiel mir auf, wie ich aus V:tM ein Setting machen könnte, das mir besser gefällt. Und darum geht es in diesem Artikel. Kurzform: Die Vampire müssen weg. Aus “V:tM” wird “:tM”

Den Rest des Beitrags lesen »


Lords of Light! Die Entstehung von Thundarr the Barbarian!

Gefunden auf The Savage Afterworld:


Ein tolles Video, in dem die Entwickler und Autoren von Thundarr zu Wort kommen und erklären, wie es zu dieser barbarischen Zukunftsvision kam. Und unterhaltsam ist es auch noch ;) Absolute Empfehlung bei 18 Min Länge!


Die Goblins lesen: Lord Valentine – Die Majipoor Chroniken 1

Da gabs diese nette Contüte auf der Manticon. Unter anderem findet sich darin der erste Band der Majipoor Chroniken, “Lord Valentine”. Ich kann gerade den dritten Song of Ice and Fire Band nicht mehr sehen und habe deshalb beschlossen, dieses mir überhaupt nichts sagende Geschenk zwischenzuschieben. Den Rest des Beitrags lesen »


Goblins on Tour: Manticon 2013

So, ich bin zurück von der Starkenburg, wo am Wochenende zur zweiten Mal die Mantikore Hauscon, die Manticon, stattfand. In diesem Jahr mit Beteiligung durch den Uhrwerk Verlag und diversen kleinen und großen Genialitäten. Dazu aber gleich mehr. Den Rest des Beitrags lesen »


Shadowrun ist ein AD&D Setting!

Das fiel mir auf, nachdem ich mich erstmals näher mit SR in Form des recht coolen Shadowrun Returns beschäftigte. Ich versuche das näher zu erläutern, vorher sei aber gesagt: Was das Genre Near Future angeht, bin ich alter Cyberpunk (aka CP2020 Spieler) und habs eigentlich nicht mit SR. Die Mischung aus Fantasy, Cyberpunk und scheinbar in späteren Editionen SpecOps geht für mich einfach nicht auf. Und jetzt habe ich auch den Grund dafür gefunden: SR ist kein Near Future Cyberpunk Fantasycrossover (da stinkt es nämlich einfach gegen CP2020 in meinen Augen ab). Es ist classic D&D mit Tech. Und dann funktioniert es plötzlich. Den Rest des Beitrags lesen »


Neues von LotFP!

Es gibt neue Sachen im LotFP Store! Vieles davon stammt aus den vergangenen Kickstartern, ist aber auch der Allgemeinheit zugänglich. Als da wären… Den Rest des Beitrags lesen »


Podcasts, Teil 2

Ich habe letzten September einige RPG Podcasts vorgestellt, die ich regelmäßig höre. Darauf aufbauend möcht ich erstens einen Neuzugang in meiner Liste vorstellen und außerdem auf ein paar weitere Podcasts aus der OSR und “altes D&D” – Ecke  aufmerksam machen. Den Rest des Beitrags lesen »


Wollt ihr eine LotFP Deluxe Edition gewinnen?

Noch bis morgen verschenkt James Raggi eine der nicht mehr erhältlichen (aber bis zum Bersten angefüllten) LotFP Deluxe Editions (Rezi bei Ubihex). Was ihr dafür tun müsst? Bis übermorgen einen seiner Weird Fantasy tauglichen magischen Gegenstand an seine Mail Adresse schicken und hoffen, dass euer Beitrag der Beste ist. Das Item wird als Gratis PDF rausgebracht, ihr erhaltet die Box.

Näheres dazu findet ihr in Jims Beitrag in der LotFP G+ Community. Die zweite Box wird ebenfalls demnächst verlost werden, dafür wird ein LotFP-taugliches Monster verlangt. Den Rest des Beitrags lesen »


MantiCon – die ersten Vorbereitungen

In vier Wochen startet die Manticon und ich freu mich ja schon so ein bisschen, bisher sah der Veranstaltungskalender für dieses Jahr nämlich eher mau aus. RPC abgesagt, das Iron Maiden Konzert fiel wegen dreifacher Terminüberschneidung hinten über und Larp mach ich sowieso viel zu selten. Aber man kann sich ja auf die Mantikore verlassen (Nic, wehe, die Con wird nicht der Knaller!)

Da ich Zeit einteilen muss/darf/kann, mache ich mir gerade um meine geplanten Spielrunden Gedanken.  Und da fängt der Ärger ja schon an. Ich habe drei Spiele, die ich momentan unterstützens- und spielenswert finde, namentlich Labyrinth Lord, das Dungeon Crawl Classics RPG und Dungeonslayers. Ich könnte natürlich für alles eine Runde machen, aber ich will ja auch spielen, SL bin ich sowieso öfters mal. Also wird erstmal radikal gekürzt auf 1-2 Runden, je nach Laune (ich kenn mich, ich nehm ja doch wieder alles mit…). Den Rest des Beitrags lesen »


Heute seh ich mal alles positiv!

Es wird ja immer viel gemeckert im deutschen Rollonetz, also starte ich hier mal eine Gegenaktion und sehe alles positiv. Nicht nur die Sachen, die alle toll finden. Einfach alles. Mir lacht die Sonne aus den Hinterbacken, so positiv sehe ich das alles!

 

DSA

DSA ist doch super. Ein Rollenspielsystem, gegen das das allgegenwärtige D&D antreten muss (wenn auch nur hier im deutschsprachigen Raum). Abenteuerunterstützung en masse. Eine detaillierte Hintergrundwelt, in der man trotzdem klassische EDO spielen kann. Man findet überall eine Spielgruppe und die Fans sind auch nicht zu verachten: Rakshazar, Dere Globus Projekt, Orkenspalter TV, diverse Adaptionen des Settings auf andere Systeme wie Wiles Aventurien oder DS.A. Und dann sehen die Bücher auch noch hübsch im Regal aus. Außerdem würdigt Ulisses solche Aktionen wie Rakshazar mit Printmöglichkeit und erhebt Fankreationen damit zumindest in den semioffiziellen Status. Überhaupt eine lange Tradition des Systems, siehe das Briefspiel.

Ragewars/Streit/Foren

Ob Tanelorn, Aktion Abenteuer, DnD-Gate oder sonstwo: Man streitet über Systeme, RPG-Glaubenssätze, Abenteuer und was nicht noch alles. Obwohl dabei sicherlich gelegentlich über die Stränge geschlagen wird, zeugt dieses Verhalten doch erstmal von Emotionen. Wer da diskutiert, ist emotional involviert. Und das kann für ein Hobby ja nichts schlechtes sein. Wir alle sind doch irgendwie “mit Herzblut” dabei. Und wenn das Herz dran hängt, kochen halt schonmal die Gemüter hoch. Für mich zeigt das, dass die RPG Szene lebendig ist. Überhaupt, dass sich in Deutschland gleich mehrere große Foren halten können, ist genial.

Kickstarter

Endlich gibt es ein Mittel, um Printausgaben dieser kleinen Indies und Kitchensinker zu erstehen, vielleicht auch ein paar echte Perlen zu ermöglichen, die sonst nie Realität geworden währen. Kickstarter zeigen, was die Community will. Kickstarten hilft auch, größere Budgets zur Verfügung zu haben und so schon gute Produkte besser zu machen, bevor sie in die Läden kommen – aber nur, solang die Interessierten mitspielen. Schon ein bisschen gelebte Demokratie im RPG Bereich.

Erzählspiele

Wir spielen zusammen eine Geschichte. Das ist Rollenspiel. Es gibt mittlerweile viele RPGs, die das explizit bedienen!

Gamistendingens

Wir spielen zusammen taktische Herausforderungen für Spieler und Charaktere. EEs gibt mittlerweile viele RPGs, die das explizit bedienen

G+ RPG Hangouts

Wie. Geil. Ordentliche Möglichkeiten zum spielen über den Rechner haben bislang gefehlt. Und man kann sogar streamen, aufnehmen und sich lustige Schnurrbärte ins Gesicht malen. G+ hat eine aktive RPG Community, es findet sich eigentlich immer wer zum spielen, solang Englisch kein Hindernis ist. Aber auch deutsche Hangouts gibts. Ebenso Spontangesuche. Heute Abend, wer will BoL/Dungeonworld/XY spielen?? Kein Problem, man wird schon wen finden.


Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.