Unendlicher Dungeon und der dafür Verantwortliche

Wie der Moritz schon so nett schrieb: Ich habe seit heute meinen lang erhofften passenden Hintergrund für den Goblinbau. Ich bin ja überaus begeistert von dem unendlich weiterscrollenden Vertikaldungeon, der sich da auftut und bin auch fast versucht, da ein Abenteuer reinzudrechseln. Ich weiß aber, dass der Verantwortliche für das Ding ebenfalls den Gedanken hatte und lass mich überraschen.

Apropos „der Verantwortliche“:

Der ist im Internet meist unter dem Pseudonym JohnnyCompor unterwegs, zählt zu meinen engen Kumpels, zeichnet ein bisschen möglichen, größtenteils aber unmöglichen Krempel und hat außerdem seit einiger Zeit auch ein deviantart Profil. Da finden sich Comics, Cartoons und Charakterskizzen aus diversen RPG Kampagnen, Larpgruppen usw. Dazu ein paar Insider und gelegentlich auch Zeug, dass einfach keine Schublade aufnehmen kann. Unbedingte Einblickempfehlung. Außerdem könnt ihr dort einen Art-Teaser auf sein Abenteuer aus dem OGLL Contest kriegen. Der Mann hat nämlich die 20000 Zeichen eingehalten, aber satte 41(!) Seiten Text und v.a. Artwork abgeliefert.

Also viel Spaß beim stöbern und nochmal ein fettes Dankeschön an JC für den endgeilen Hintergrund!


3 Kommentare on “Unendlicher Dungeon und der dafür Verantwortliche”

  1. Joni sagt:

    Yeaaah! Sieht super aus!

  2. Moritz sagt:

    … und sogar um sich beim Götz einzuschleimen ne Dr. Who-Telefonzelle eingebaut – das haben wir gerne.

  3. johnnycompor sagt:

    Danke für die Lorbeeren!

    Wie ich auf DA schon geschrieben hab: Ich hatte/habe so viele Ideen im Kopf, ich könnte fünf von diesen Plänen vollkritzeln. Ich musste mich echt zusammenreissen, damit es NUR die DocWho-Telefonzelle, ein paar Marines, ein Brecheisen, eine Lampe und das Fenster wurden… (Echt schwer, sich auf Fantasy zu konzentrieren OHNE eine Planierraupe malen zu dürfen…)
    Die Idee dazu hatte der gute Tarin ja schon vor einiger Zeit (schon als der OGLL losging), aber bisher hatte ich kaum Zeit, das Projekt anzugehen. Es hat irre Spaß gemacht und war vor allem eigentlich total einfach. Die Strichmännchen sind ja nicht komplex. Das schwierigste war das colorieren am PC…
    Danke an Tarin für die Inspiration!


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s