Wochenanfang Monster Show: Wolfszwerge

Aus unserer OSR Online Sandkiste, straight in your face! LabLord!

Inspirationsgrundlage ist der Dwolf vom großartigen Daniel Lieske auf Deviantart. Es geht um Zwerge mit Wolfsunterkörpern, in unserer Kampagen Vaargabrun. Quasi Wolfszwerg-Zentauren

  • Anzahl 1W4(2W10)
  • Gesinnung Rechtschaffen
  • Bewegung 150 (50)
  • Rüstungsklasse 7 oder nach Rüstung
  • Trefferwürfel 1
  • Angriffe 1
  • Schaden 1W8 oder Waffe
  • Rettungswurf K1
  • Moral 8
  • Hortklasse XXII

Vaargabrun sind Wesen mit zwergischen Ober- und wölfischen Unterkörpern. Sie leben normalerweise zurückgezogen in dichten Waldgebieten in einer Rudelstruktur, angeführt von einem Halbwolf mit 3 Trefferwürfeln und gewaltiger Kraft, der seinen Angriffs- und Trefferwürfen einen +2 Bonus verleit. In manchen Vaargabrunrudeln haben auch einzelne echte Zwerge ihren Platz gefunden. Sie handeln oft mit anderen Waldbewohnern oder sogar in näher gelegenen Städten und versorgen das Rudel so mit Erz, Werkzeugen und anderen Dingen, die es nicht selbst herstellen kann. Halbwölfe sind überaus territorial veranlagt und verteidigen ihr Revier gegen jeden Feind. Gleichzeitig sehen sie jeden als Feind an, der unerlaubt ihr Revier passieren will.

Halbwölfe überraschen ihre Feinde in Wäldern bei 1-4 auf dem W6, selbst aufmerksamste Feinde bei 1-2.


4 Kommentare on “Wochenanfang Monster Show: Wolfszwerge”

  1. greifenklaue sagt:

    Auch in punkto Intelligenz als kulturschaffende Rasse ansehbar? Wie entstehen / entstanden sie?

    • Tarin sagt:

      In unserer Runde: Kulturschaffendes, wenn auch recht wildes, zurückgezogen lebendes Volk.

      Möglicherweise kleine Spoiler für die Runde:
      Zwerge sind hochgratig mutagen und haben auch kein Problem mit chimärischen Experimenten am Nachbarn und/oder eigenen Leib. Die Vaargabrun sind einfach Zwerge mit ein paar selbst eingebauten Extras. Da sich das Konzept bewährte, gibt es mittlerweile eine ganze Menge davon in einem bestimmten Teil der Welt. Und mittlerweile entstehen sie auch nicht mehr mittels Alchemie/Magie, sondern einfach durch die Sache mit Bienchen und Blümchen. Es sind ja mittlerweile genug da.

      • greifenklaue sagt:

        Interessant. Einige Zwerge schließen sich ihnen an, wie ist das mit zwergischen Nachbarn. Eher Feinde oder eher Verbündete?

        Überlege glatt, ob ich die für Nordana einsetze und Werte für DS verpasse.

  2. Tarin sagt:

    Kaum Kontakt. Es gibt nur wenige Vaargabrun und die leben in einem begrenzten Gebiet nördlich der größeren Zwergenreiche. Die sind allerdings ein gutes Stück weniger zimperlich, was clanlose Zwerge etc. angeht (man hat halt Abstand und auch ein bisschen seinen eigenen Kopf). Praktischerweise können solche Originalzwerge im Rudel nämlich für Handelsgüter sorgen, ohne dass gleich alle Handelspartner schreiend davonlaufen😉

    Ich denke, dass Zwerge grundsätzlich nichts gegen „ihresgleichen“ haben, nur weil sie sich ihrer Umgebung mittels Zauberei anpassten. Aber so richtig als Zwerge gelten sie dann eben auch nicht. Keine „Insider“, eher wie die anderen großen Völker behandelt.

    Freut mich, dass sie dir gefallen. Schreib auf jeden Fall, wenn du sie benutzt, ihnen DS Werte verpasst und wie sie bei den Spielern ankommen.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s