Goblins on Tour: Manticon 2013

So, ich bin zurück von der Starkenburg, wo am Wochenende zur zweiten Mal die Mantikore Hauscon, die Manticon, stattfand. In diesem Jahr mit Beteiligung durch den Uhrwerk Verlag und diversen kleinen und großen Genialitäten. Dazu aber gleich mehr. Den Rest des Beitrags lesen »


MantiCon – die ersten Vorbereitungen

In vier Wochen startet die Manticon und ich freu mich ja schon so ein bisschen, bisher sah der Veranstaltungskalender für dieses Jahr nämlich eher mau aus. RPC abgesagt, das Iron Maiden Konzert fiel wegen dreifacher Terminüberschneidung hinten über und Larp mach ich sowieso viel zu selten. Aber man kann sich ja auf die Mantikore verlassen (Nic, wehe, die Con wird nicht der Knaller!)

Da ich Zeit einteilen muss/darf/kann, mache ich mir gerade um meine geplanten Spielrunden Gedanken.  Und da fängt der Ärger ja schon an. Ich habe drei Spiele, die ich momentan unterstützens- und spielenswert finde, namentlich Labyrinth Lord, das Dungeon Crawl Classics RPG und Dungeonslayers. Ich könnte natürlich für alles eine Runde machen, aber ich will ja auch spielen, SL bin ich sowieso öfters mal. Also wird erstmal radikal gekürzt auf 1-2 Runden, je nach Laune (ich kenn mich, ich nehm ja doch wieder alles mit…). Den Rest des Beitrags lesen »


Goblins on Tour: Cons, Cons, Cons

Man muss sich ja langsam mal Gedanken machen, wo man gern aufschlagen würde.  Die Zeit gibt sich momentan rar, um sich mit RPG Themen zu beschäftigen, was sich leider auch an meiner Postingdichte hier im Blog oder in diversen Foren zeigt. Jedenfalls, wenn alles klappt, schaffe ich es am Samstag für einen Tag auf die Morpheus in Herne. Außerdem wäre ich Anfang Februar gern auf der DorfCon in Düsseldorf, ausgerichtet von den Köbolden zum Gratisrollenspieltag (also auch sonst. Aber dieses Jahr passt es so schön). Und es sieht tatsächlich momentan immer besser für mich aus, es auf die MantiCon im August zu schaffen. Ganz sicher ist das leider alles noch nicht, weil das Jahr einen Haufen Neuerungen mit sich bringt – Studienabschlüsse sind eben zeitaufwendig. Aber: Es ist ein Silberstreif am Horizont zu sehen. Auf irgendwas schaffe ich es schon. Und mit ein bisschen Glück eben sogar schon Samstag ;)

 

Jemand da, den man treffen kann?


Die RPC steht vor der Tür!

Die Role Play Convention findet am 5. und 6. Mai in Köln mit dem diesjährigen Untertitel “Dark Waters” statt. Tickets kriegt ihr hier über den Vorverkauf und natürlich vor Ort. Ich habe mir fest den Samstag als Besuchstag vorgenommen und hoffe auf viele bekannte Gesichter, Schnäppchen, Neuheiten und ganz allgemein das Messe-Feeling. Aber damit erzähle ich euch ja nichts Neues, daher werde ich jetzt einfach persönlich und Liste meine Vorfreude Highlights.

  • Richtig Bock habe ich natürlich auf das Labyrinth Lord Turnier mit dem tollen Titel “Die Prüfung des Bergkönigs”. Keine Ahnung, ob das Ding für den Spaß an der Freude ist, man was gewinnen kann oder wer eigentlich dieser Horst A. ist, der das ganze leitet (ich glaube allerdings, mal mit ihm eine Demo Runde gespielt zu haben oder so. Wir werden sehen), aber in jedem Fall muss ich da mitmachen und glorreich gewinnen oder noch weit glorreicher beim ersten TW1 Monster untergehen. Es wird Knaller. Muss. Wer mitmachen will: Samstag um 11.oo, 13,30 und 15.00 Uhr!
  • Rakshazar als Hardcover. Ich hab keinen Vertrag mit DSA, aber Rashazar klingt cool und es freut mich für die Jungs, dass es sogar eine Print Ausgabe gibt. Da muss ich doch mal reinschauen.
  • Bei den Dungeonslayern schau ich natürlich auch vorbei, ist doch Standard. Vielleicht gibts ja noch ein paar Heinz Con Editions vor Ort.
  • Generell gibt es ein paar Workshops, die ich gern besuchen würde. Aber da ist einfach eine ganze Menge. So als Larper könnte man ja mal den Workshop von HoloCon Austria besuchen, also Star Trek Larp. Ansonsten: Hier ist die Liste.
  • Joe Dever macht auch Signierstunde, am Samstag um 11.00 Uhr. Da könnte ich auch mal vorbei schauen.

Darüber hinaus: Wie gesagt möglichst viele Menschen treffen, die ich nicht so oft sehe. Und Moritz und den Mantikoren natürlich das neue LL Heft aus der Hand reißen ;)


Goblins On Tour: Morpheus 25

Ich war am Samstag auf dem Morpheus 25 in Herne. An sich vor allem, um mir die Veranstaltung mal anzusehen und nebenbei die eine oder andere Demorunde Dungeonslayers zu leiten.

Der Morpheus findet im Spielezentrum Herne statt, einem mit Auto und Bahn gut erreichbarem Haus mit zwei Etagen und entsprechend Platz für Spielrunden. Die Kaffeeflat für angemeldete SL gibt schonmal Bonuspunkte, ebenso das Tombola-Los, das noch ein bisschen Zuwachs bekam und mir den einen oder anderen Gewinn bescherte. Zwei Demorunden am Samstag mit dem Zauberer von Lom-Tranar und den Dieben vom Dämmerwald zu verbringen war mir auch eher Vergnügen als Arbeit, meine Mitspieler waren allesamt nette Leute. DS ist gut angekommen und die Runden waren auch beide gut gefüllt, ich kann also nicht klagen.

Das große Händeschütteln nahm ansonsten mit Annika und Roger von den Teilzeithelden ihren Anfang, die mir plötzlich in unübersehbaren T-Shirts mit ihrer Webadresse über den Weg liefen, Patric und Uli kamen dann zwischendurch ebenfalls reingeschneit und haben netterweise meinen schwindenden Vorrat an Uhrwerk- und DS-Goodies für die Demorunden aufgefüllt und waren auch sonst für das eine oder andere Wort zu haben. Die ganzen Supporter von Uhrwerk und den anderen Verlagen seien hier in ihrer Gesamtheit genannt, wie auch die anderen Besucher und die Orga vom Morpheus.

Ich setze die Con jedenfalls auf meine Liste und werde zusehen, da auch nächstes Jahr aufzutauchen. Das Spielrundenbrett war richtig voll und bei den Systemen eine bunte Mischung vertreten. Neben den großen Systemen fanden sich auch zwischendurch kleinere Spiele oder das eine oder andere selbstentwickelte Projekt, das man direkt beim Verantwortlichen testen konnte. Habe ich ansonsten die Kaffeeflat erwähnt oder dass der Kaffee so oder so bei 50 Cent pro Tasse lag?

Also Kurzfazit nach einem Tag Morpheus: Gerne wieder, hat Spaß gemacht.


[Goblins On Tour] SPIEL 2011

So, da ist er, der erste Beitrag zur neuen Kategorie.

 

Die SPIEL habe ich die letzten Jahre nicht besucht, also war ich gespannt, was sich so getan hat. Gerade mit der RPC als nicht weit entferntem Nachbar.

 

Das wichtigste zuerst, die Mitbringseltüte. Bei mir gibts da drin die volle Abenteuer- und Oldschooldröhnung:

(A)D&D

  • The Temple Of Elemental Evil
  • Burg Bernstein
  • Isle Of Dread
  • Der Bund der schwarzen Kapuze
  • Festung im Grenzland
  • Palast der Silberprinzessin
  • Tomb of Horrors

LOTFP

  • Weird New World
  • No Dignity In Death und People Of Pembrooktonshire
  • Tower Of The Stargazer
  • The Grinding Gear

Darüber hinaus gabs eine Ausgabe des neuesten Zunftblatts mit diversem DS Material und kleinen Völkern und die von mir lange gesuchten Geschichten um Fafhrd und den Grauen Mausling. OK, zwei fehlen mir, aber 5 von 7 ist schonmal ok. Ich kann also nicht meckern. Und ein paar Würfel durften natürlich auch nicht fehlen.

 

Insgesamt fand ichs natürlich voll, aber das ist am Samstag nicht verwunderlich. Ich kann mich jetzt auch nicht beschweren, dass vieles fehlen würde. Was ich haben wollte, habe ich bekommen. Nur am Malmsturm Weltenband und an Der Eine Ring musste ich aus Budgetgründen leider vorbeigehen. Insgesamt: Spaß gehabt und ein paar Hände geschüttelt. Ich bin einfach immer wieder gern vor Ort. Und wenn ich mit den Einkäufen durch bin, hab ich auch massenweise Rezimaterial für den Goblinbau :)


Neue Kategorien

Der Goblinbau bekommt einige neue Kategorien, damit ich hier mal Ordnung reinkriege – diese grünen Mistzwerge machen immer alles unordentlich, sobald man die nur kurz allein lässt. Die vorerst zwei neuen Kategorien sind:

 

[SLoot]

Ich will hier nicht den nächsten Blog mit SL Tipps starten. Dafür halte ich mich sowieso für einen zu durchschnittlichen SL. Aber ich finde immer mal wieder irgendwelche coolen Gedankengänge in SL-Kapiteln, im Internet oder ich klaue mir dreist coole Sachen bei anderen Spielleitern. Das bezeichne ich als SL-Loot und verkürze auf “SLoot”

 

[Goblins On Tour]

Ich denke, das ist selbsterklärend. Berichte von Cons, Messen und konspirativen Treffen aus dem RPG Bereich, die ich so besuche.

 

 


Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.