Neue LotFP Releases

Weird Fantasy Nachschub gibt es seit heute im Webstore unseres liebsten Ami-Finnen:

World of the Lost

worldofthelostcoverdisplay-350x350

Von der Beschreibung im Store:

Quicksand, Jungle Rot, and Psychotic Robots

Each year, the citizens of Khirima offer a massive tribute of silver to the demons which dwell within the Temple of Ages That Are Not. To acquire the silver for themselves, the adventurers must face bellowing dinosaurs, plague demons, the horrors which dwell within the Abscess, and a dungeon where memory is an illusion and time is a weapon.

World of the Lost is an adventure for characters levels 1-4, featuring a 200-encounter wilderness hexcrawl, a city sourcebook, a dungeon, quests, diseases, new spells, and new magic items.

Towers Two

towerstwocoverdisplay-350x350

The Ultimate in Sleaze & Sorcery!

Dave Brockie (GWAR, Whargoul) and Jobe Bittman (The Monster Alphabet, The One Who Watches from Below) bring you a sordid adventure in a countryside ravaged by unending war!

Featuring the Eloi! The Suck-Thing! The Loi-Goi! Spooks! Osuka the Talkative! The Sea Slut! Pig-Men! Truly unmentionable magic! The two brothers in their Towers Two!

Lavishly illustrated by Jeremy Duncan and Dave Brockie himself, this tome also contains an appendix with the last unabridged, unedited draft submitted by Brockie before his death.

Towers Two is an adventure for use with Lamentations of the Flame Princess Weird Fantasy Role-Playing and other traditional role-playing games.

Sieht doch gut aus 🙂 Ich werde in nächster Zeit nicht zu einem Review kommen, aber den Verlautbarer der Neuigkeiten gebe ich für euch dennoch!

 


Bekannte Settings mit abgefeilten Seriennummern

Drüben bei B/X Blackrazor bastelt JB gerade an einer Settingconversion für X-Plorers, die ziemlich eindeutig Star Wars ohne Lizenz ist. Hierzulande weit bekannter dürfte Schnutenbach sein, das anno dazumal von Karl-Heinz Zapf für Warhammer entwickelt wurde, was deutlich anzumerken ist.

In den meisten Fällen werden solche Conversions/Hacks wohl mit dem „eigentlichen“ Setting bespielt, aber ich frage mich, ob das bewusste Spielen in den Alternativsettings nicht seine Vorteile hat. Insbesondere bei einem Settingkoloss wie Star Wars kann es ja sehr befreiend sein, nonkanonisch vorzugehen. Erfinde einen neuen Planeten, neue Fraktionen, neue Machtnutzer, spiele nicht im Schatten der Big Three. Geht natürlich auch im offiziellen Universum mit der richtigen Gruppe, klar.

Ich bin unentschlossen, was meint ihr? Und guckt euch X-Plorers an, das ist cool und für lau zu haben.


Spontanes Endzeitszenario

Die Artikelreihe zu Arn hat so schön funktioniert, aber ich brauche jetzt einmal Abwechslung vom Fantasygenre. Folgendes Minisetting kam dabei herum. Ob ich das jemals spiele, sei dahingestellt, aber Ideen sollen verbreitet werden 😉

MF_logo_color

Den Rest des Beitrags lesen »


10 Hintergründe für die Kleriker Arns

Ein weiterer Artikel, der im Lauf des RSP Blogs Karnevals entstand, organisiert von Greifenklaue! Mit großem Dank an Belchion, der mit mir Arn bespielt, dauernd Ideen einbringt und von dem ein Haufen dieser Hintergründe stammen!

  1. Nach dem Verzehr verdorbenen Bieres erschien dir Lodeg im Traum, der dir das Paradies auf Erden versprach, wenn du in seinem Namen gegen Untote und Trockenheit kämpfst. Seither durchstreifst du mit einem Fass muffigen Weihwassers die Welt.
  2. Als siebter Sohn des siebten Sohns einer Braumeisterfamilie gehorchtest du der Familientradition und wurdest, trotz deiner eher asketischen Grundeinstellung, Wanderprediger des Farselbart.
  3. Als Kleriker in der Kirche des Lichts stehst du für alle guten Gottheiten ein. Du bist ein Artefaktjäger für den Tempel, besitzt eine Lederrüstung und einen Streithammer, das Symbol des Lichts und leider nur noch 1W6 Silbermünzen.
  4. Du wurdest lange Zeit von Alpträumen und Schlaflosigkeit geplagt, erst Shiga schenkte dir angenehme Ruhe. Seither reist du durch die Lande, um in ihrem Namen Ruhe und Vergessen zu spenden.
  5. In einer Blutfehde zwischen deinem Stamm und dem des Nachbarstammes löschtet ihr euch gegenseitig aus. Einzig du bliebst übrig. Um anderen diesen Verlust zu ersparen, hast du dich der Kirche des Kantalos angeschlossen, die beendende Strafen statt ewiger Rache bringt.
  6. Dein Gott ist kaum bekannt, nicht besonders mächtig und du vermutlich einer von einer Hand voll Gläubigen. Aber er wurde auf dich aufmerksam und verleit dir die Fähigkeit zur klerikalen Magie. Deinen Gott findest du auf einer zufällig zu bestimmenden Seite der Petty Gods.
  7. Du folgst den Alten Wegen und beschwichtigst die aberhunderte von Geistern, die den normalen Menschen das Leben sonst sauer machen würden. Das bringt dir zwar ausreichend Brot, aber wenig Gold ein.
  8. Du bist der spirituelle Berater und Waffenmeister an der Seite eines jungen Adligen. Du trägst Kettenhemd, Schild und Streithammer. Dein Zögling ist absolut in der Pubertät angekommen, aber du sollst ihm Disziplin und Mut beibringen.
  9. Nach langen Jahrzehnten hinter Klostermauern warst du plötzlich in der Lage, göttliche Magie zu wirken. Du gehst mittlerweile auf die 60 zu, mochtest dein Leben im Kloster und bist alles andere als ein begnadeter Kämpfer. Aber nun findest du dich, bewaffnet mit einer einfach zu handhabenden Zweihandkeule und einem Kettenhemd auf den staubigen Pfaden der Wildermarken wieder, um gegen das Böse vorzugehen. Was auch immer dein Gott sich dabei gedacht haben mag.
  10. Du suchst Das Tor. Ein legendäres Mysterium, von dem Priester und Kleriker seit Jahrhunderten in Visionen erfahren. Das Tor scheint keine bestimmte Kirche zu bevorzugen, alle Kirchen kennen solche Visionen. Sicher ist nur, dass Das Tor irgendwo in den Tiefen der Erde zu finden ist. Und es ist zu Unrecht verschlossen.
  11. Eigentlich bist du ein großer Schlemmer und Genießer. Nach dem letzten Umtrunk hat dir blöderweise jemand den Eid abgeluchst, gegen das Böse zu kämpfen. Seither versuchst du, das Klerikerdasein und den Genuß unter einen Hut zu bringen.

Schneckenmenschen für Labyrinth Lord

Snailmen Viel zu lang hab ich schon nichts mehr über den weltbesten Oldschoolbrecher geschrieben, also wird es Zeit, das zu ändern! Und da wir alle wissen, dass man IMMER neue Monstervölker braucht, gibts jetzt erstmal Schneckenmenschen für euch! Den Rest des Beitrags lesen »


Mein OSD-Kampagnenprojekt

Kollektives Brainstorming

Hallo allerseits,

schon seit einiger Zeit hatte ich die Idee einige OSDs (One Sheet Dungeons) für LabLord zu erstellen. Diese sollen losgelöst voneinander und auch als kleinere Kampagne nacheinander gespielt werden können
Bei den Abenteuerwettbewerben der letzten Zeit gab es immer tolle Inspirationen durch eine Anzahl von Stichpunkten.
Darum möchte ich Euch bitten. Schreibt mir ein paar Stichpunkte in die Kommentare, worum es in der OSD-Kampagne gehen soll. Vielleicht 1-3 Stichpunkte pro Person.
Ich bin gespannt was so zusammen kommt. Die fertigen Abenteuer werde ich dann ins Netz stellen.

Spielerische Grüße,
JensN


JensN und OSR – eine späte Liebe

It’s a long way to the Top, if you wanna OSR!

Zu LabLord kam ich über Umwege. Viele Jahre vorher spielte ich vor allem weit verbreitete Systeme. Von 1994 bis 2005 hatte ich sogar nicht einmal öfter Fantasyrollenspiele gespielt, sondern vor allem Shadowrun, Magus und ein wenig Cthulhu. Erst 2005 kam dann D&D 3.X dazu, damit bin ich jedoch nie wirklich glücklich geworden. Dass ich einmal ein Freund von OSR werden würde und sogar darüber blogge, hätte ich mir nie träumen lassen.

Den Rest des Beitrags lesen »